rss facebook
RSS-Feed abonnieren Fan werden auf facebook

Uns gibt’s auch auf Google+

Neben Facebook ist Überlicht seit einer Weile auch bei Google+ vertreten. Dort teilen wir nicht nur unsere Blogartikel, sondern posten auch regelmäßig in unseren eigenen Profilen Fotos, denn für Fotografen bietet Googles soziales Netzwerk zahlreiche Communities. Wer neugierig ist, findet unsere Profile hier: Andreas Rumpf und Marina Biederbick. Bei Interesse an unseren Beiträgen können Sie uns gerne zu Ihren Kreisen hinzufügen, um uns zu folgen.

Das Google+ Profil von Andreas Rumpf, Fotograf

Das Profil von Andreas Rumpf auf Google+. Die Community-Beiträge sind öffentlich einsehbar. – © Überlicht

Kreise

Im Gegensatz zur Mehrzahl der sozialen Netzwerke verzichtet Google+ auf Kontakt- bzw. Freundschaftsanfragen, die bestätigt werden müssen. Das mag auf den ersten Blick komisch erscheinen, doch unterm Strich ist es sehr einfach und übersichtlich, die eigenen Kontakte in Kreisen zu verwalten. Somit lässt sich bei jedem Beitrag genau festlegen, für welche Personen oder Kreise er sichtbar ist. Klickt man bei anderen Personen auf „Nur folgen“, bekommt man alle öffentlichen Beiträge zu sehen, ohne eigene Posts für sie einsehbar zu machen, die beispielsweise nur für Familie oder Freunde vorgesehen sind.

Google-Plus-Profil von Marina Biederbick, Fotografie

Ansicht meines Google-Plus-Profils mit immer neuen Fotos. – © Überlicht

Communities

Eine schöne Sache, besonders für uns Fotografen, sind die verschiedenen Communities auf Google+, von analoger und Architekturfotografie über Food-, Landschafts- und Portraitfotografie bis hin zur Schwarz-Weiß-Fotografie ist sicherlich für jeden etwas dabei. Ganz egal, ob man Inspirationen sucht, eigene Fotos teilen oder mit anderen diskutieren will.

Diese Beiträge könnten sie ebenfalls interessieren:

Fuß ab in Dubai
Kuriositäten auf der Photokina
Die richtige Wahl - oder warum gute Fotos auch in der Politik wichtig sind
Kameragurte aus Elchleder von EDDYCAM

Schreiben Sie einen Kommentar