rss facebook
RSS-Feed abonnieren Fan werden auf facebook

Neue Sofortbildkameras von Impossible in 2013

Vor wenigen Jahren schien mit dem Untergang Polaroids das Ende der analogen Sofortbildfotografie besiegelt. Doch praktisch in letzter Minute begann die Firma Impossible Project mit der Entwicklung einer Neuauflage der beliebten Filmmaterialien. Das Vorhaben war erfolgreich, die neuen Filme sind bereits seit 2010 verfügbar und werden ständig verbessert. Auf der Photokina 2012 ging Impossible einen Schritt weiter und zeigte einige spannende Neuigkeiten aus der Welt des Sofortbilds.

Impossible Instant Lab für iPhone auf der Photokina 2012

Impossible Instant Lab für iPhone auf der Photokina 2012 – © Überlicht (AR)

Zum einen wurde auf der Photokina das Instant Lab vorgestellt, mit dessen Hilfe digitale Aufnahmen von einem iPhone direkt auf Filmmaterial von Impossible ausbelichtet werden können. Zum anderen war hinter Glas der Prototyp einer neuen Kamera zu sehen.
Während das Instant Lab bereits auf der Messe vorgeführt wurde und vorbestellt werden kann (Auslieferung ab Februar 2013), hielt sich Impossible zur Kamera relativ bedeckt.

Impossible Kamera Prototyp Photokina 2012 Sofortbild

Prototyp einer Sofortbildkamera von Impossible auf der Photokina 2012 – © Überlicht (AR)

Auf der offiziellen Website gibt es inzwischen einige Informationen zur Entwicklung (leider nur auf Englisch), wir haben jedoch direkt bei Impossible nachgehakt und einige weitere Informationen über die Kamerapläne der nahen Zukunft erhalten.
Basis sämtlicher Kameras wird die neu entworfene Filmentwicklungseinheit (Film Processing Unit) sein. Diese wurde zusammen mit der Rollei-Nachfolgefirma DHW aus Deutschland in 18-monatiger Arbeit konstruiert und weicht erheblich vom traditionellen Polaroid-Konzept ab. Die neue Filmentwicklungseinheit wird etwa eine eigene Stromversorgung enthalten und somit einzelne Batterien in den Filmpacks überflüssig machen. Neue Filmtypen sollen dadurch umweltschonender sein, eine Kompatibilität zu alten Polaroidkameras ist jedoch nicht mehr gegeben.
Bereits im März 2013 soll eine Lochkamera auf der neuen Basis entstehen. Für den Herbst ist dann eine richtige Kamera geplant, laut Impossible soll sie mit einem guten Objektiv aus japanischer Produktion ausgestattet sein. Auf die Frage nach einer modernen SX-70 erhielten wir leider eine Absage – eine solche Kamera sei vorerst nicht geplant, da sie mit einem Preis von ca. 1000 € zu teuer ausfallen würde.
Trotzdem kann man gespannt in die Zukunft blicken, denn die aktuellen Entwicklungen beweisen: das Sofortbild erlebt derzeit eine fulminante Auferstehung!

Diese Beiträge könnten sie ebenfalls interessieren:

Frohes neues Jahr!
Ausstellungstipp: "Eve Arnold. Hommage"
Canon EOS M - die neue Systemkamera wird vorgestellt
Firmware-Update für Nikon D700, D300 und D300s veröffentlicht

Schreiben Sie einen Kommentar