rss facebook
RSS-Feed abonnieren Fan werden auf facebook

Panasonics zweiter Pfannkuchen

Panasonic 2.5/14 14mm Pancake

© Panasonic

Vor etwas mehr als einem Monat stellte Panasonic ein weiteres Pancake-Objektiv für die Kameras der G-Serie vor, das LUMIX G 1:2.5/14 ASPH. Diese Ankündigung erfüllte mich zunächst mit wenig Enthusiasmus. Wozu sollte man es brauchen, wenn man bereits das wundervolle 1.7/20 besitzt? Gut, es wiegt mit 55g statt 100g noch weniger und ist zugleich kompakter. Doch ist ein Weitwinkelobjektiv (entsprechend 28mm auf Kleinbild) ebenso vielseitig einsetzbar wie eine Normalbrennweite? Und möchte man die Lichtstärke des 1.7/20 gegen ein paar Gramm Gewichtsersparnis eintauschen? Meine Antwort auf beide Fragen lautete „nein“ und ich verdrängte vorerst jeden Gedanken an das Objektiv.

Einige Tage später, auf der Photokina 2010, kam ich dann an Panasonics Messestand vorbei. Neben der üblichen Show gab es dort einige dieser Theken, an denen man Kameras und Objektive in die Hand nehmen und ausprobieren konnte. Auf diese steuerte ich etwas widerwillig zu und fand nach etwas Umsehen das neue 2.5/14 hinter Glas. Ich ließ es mir geben und setzte es an eine ausgestellte GF1. Natürlich hätte ich zum Testen am liebsten meine eigene Kamera herausgeholt. Doch darauf verzichtete ich lieber, damit es beim Objektivwechsel nicht zu Verwechslungen kam. Was mich sofort erstaunte: der Autofokus war blitzschnell. Man musste nur den Auslöser antippen und das anvisierte Objekt war sofort scharf! Im Lärm der Messehalle schwer zu beurteilen, schien es mir außerdem so, dass praktisch kein Fokussiergeräusch zu vernehmen war.
Seitdem bin ich richtig neugierig auf das Objektiv. Ende Oktober sollen die ersten Exemplare ausgeliefert werden und ich habe mir bereits eines reservieren lassen. Sobald dieses eingetroffen ist, werde ich natürlich von meinen Eindrücken auf Überlicht schreiben.

Bislang haben das 2.5/14 nur sehr wenige Onlinehändler gelistet. Bei Amazon kann man es bereits vorbestellen, sodass man es als einer der ersten in Händen halten können wird.

Diese Beiträge könnten sie ebenfalls interessieren:

Panasonic Lumix G 1:2.5/14 ASPH im Test
Nikon AF-S NIKKOR 35 mm 1:1,4G im Test
Vergleichstest der Nikon-Objektive 1 NIKKOR 10/2,8 und VR 10-30/3,5-5,6
walimex pro 35/1,5 VDSLR-Objektiv für Nikon im Test

Ein Kommentar zu “Panasonics zweiter Pfannkuchen”

  1. Great information! I’ve been looking for something like this for a while now. Thanks!

Schreiben Sie einen Kommentar