rss facebook
RSS-Feed abonnieren Fan werden auf facebook

Kameragurte aus Elchleder von EDDYCAM

Über ihren Kameragurt machen sich wohl die wenigsten Fotografen allzu viele Gedanken. Er muss die Kamera an Hals oder Schulter halten und wenn es allzu unbequem wird und in den Hals schneidet, ist in erster Linie das Kameragewicht schuld. Dass dies nicht zwingend so sein muss, hat sich wohl auch der Gründer von EDDYCAM, Edlef Wienen, gedacht. Aus finnischem Elchleder fertigt seine Firma in Deutschland hochwertige Kameragurte. Diese sind besonders ergonomisch geschnitten, weshalb sie sowohl angenehm um dem Hals zu tragen sind, als auch genügend Halt auf der Schulter bieten. Die eigentliche Besonderheit ist allerdings das unglaublich weiche Elchleder, welches dehnbar und strapazierfähig zugleich ist. Hat man vorher einen üblichen (Nikon-)Kameragurt um den Hals, ist der Unterschied enorm, wie die Gurte von EDDYCAM dem Hals schmeicheln.

Eddycam Elchleder-Kameragurte

Die wunderbar weichen Kameragurte aus Elchleder von EDDYCAM – © Überlicht (AR)

Die Gurte gibt es in den unterschiedlichsten Farben und Ausführungen mit Breiten von 33 mm bis 60 mm, die man sich auf der Website von EDDYCAM gut ansehen kann. Die spezielle 35mm-Edition (gedacht für kleine, hochwertige Kameras wie Leicas) gibt es zudem in einer 2 Meter langen Variante für groß gewachsene Menschen. Zudem sind Handschlaufen für all jene verfügbar, die ihre Kamera am liebsten in der Hand tragen.
Die Preise können durchaus als gehoben bezeichnet werden, reichen sie doch von 89 € für einen einfarbigen, 33mm-Gurt bis zu 199 € für einen mehrfarbigen 60mm-Gurt. Wenn man allerdings bedenkt, wie häufig man seine Kamera um den Hals trägt, könnte dies eine durchaus sinnvolle Investition sein. Wir haben auf jeden Fall schon unseren Weihnachtswunschzettel erweitert.

Diese Beiträge könnten sie ebenfalls interessieren:

Ausstellungstipp: Caminobscura - Spanische Pilgerwege in Fotografien der Camera ...
Nikon AF-S NIKKOR 50 mm 1:1,8G im Test und Vergleich (an FX & DX)
Drei Scanner für ein Halleluja
Licher Fotopreis "Mensch und Natur" 2012

Schreiben Sie einen Kommentar