rss facebook
RSS-Feed abonnieren Fan werden auf facebook

Frohes neues Jahr!

Erst im Oktober des vergangenen Jahres erblickte Überlicht die Welt des Internets und wurde seitdem bereits über 3000 Mal aufgerufen. Für dieses Interesse möchte ich mich bei Ihnen ehrlich bedanken!

Ein spannendes Jahr liegt vor uns, das mit Sicherheit viele berichtenswerte Neuigkeiten hervorbringen wird. Von Panasonic erscheint in Kürze die bereits angekündigte GF2 (es handelt sich um keine direkte Nachfolgerin der GF1) und Olympus wird mit einer E-PL2 in die gleiche Kerbe schlagen. Beide Modelle zielen auf eine hohe Attraktivität für den Massenmarkt und leichte Bedienbarkeit ab. So bleibt abzuwarten, ob im Micro Four Thirds-System oberhalb dieser Modelle auch ein Schritt in die Richtung ambitionierter Fotografen getan wird. Denn neue SLR-Kameras scheinen bei den beteiligten Herstellern im Four Thirds-System nicht mehr geplant zu sein.
Neben Olympus, Panasonic, Samsung und Sony werden weitere Hersteller kompakte Kamerasysteme auf den Markt bringen. Von Nikon etwa erwarte ich diesen Schritt bereits seit geraumer Zeit und die Hinweise auf eine Veröffentlichung in naher Zukunft verdichten sich zusehends. Dabei können wir uns auf eine Überraschung gefasst machen, denn Nikon wird möglicherweise eigene Pfade hinsichtlich der Kameratechnik einschlagen.

An der Technik der (semi-) professionellen Modelle D300(s) und D700 nagt hingegen bereits der Zahn der Zeit. Mit der D7000 kam erst vor kurzem Nikons erste DSLR mit Full-HD-Video (1080p) auf den Markt, sie zielt jedoch vorwiegend auf Amateure ab. Daher kann man gespannt sein, ob die D300s einen Nachfolger mit dem gleichen DX-Sensor (16 Megapixel) erhält, oder ob es im semiprofessionellen Segment ausschließlich eine Nachfolgerin der D700 mit FX-Sensor geben wird. Letztere Kamera verfügt nach wie vor über eine beeindruckende Bildqualität, kann jedoch keine Videos aufzeichnen. Dies verwundert nicht wenn man bedenkt, dass sie technisch auf der D3 von 2007 basiert. Und vier Jahre sind angesichts der heute rasch voranschreitenden Kameraentwicklung eine kleine Ewigkeit.
Es wird interessant sein zu sehen, ob sich die Nachfolger dieser Kameras lediglich durch eine höhere Auflösung und den heute selbstverständlichen Filmmodus definieren, oder ob sie durch ein Alleinstellungsmerkmal werden punkten können. Da ich viel reise, könnte ich mir etwa gut einen integrierten GPS-Empfänger vorstellen, welcher Bilder mit den Aufnahmekoordinaten versieht. Bislang ist dazu immer ein Zusatzgerät notwendig.

Was das Jahr uns auch bringt, es wird mit Sicherheit spannend. Deshalb werde ich für Sie über alle wichtigen Neuigkeiten berichten.

Ich wünsche Ihnen ein frohes neues Jahr!

Diese Beiträge könnten sie ebenfalls interessieren:

Ausstellungstipp: "Fotografie für Architekten" – Die Fotosammlung des ...
Fuß ab in Dubai
Rollfilm einlegen in 10 Schritten
Walimex zeigt neues 24mm-Tilt-Shift-Objektiv auf der Photokina

Schreiben Sie einen Kommentar