rss facebook
RSS-Feed abonnieren Fan werden auf facebook

Ausstellungstipp: „Vivian Maier – A Life Uncovered“

Im Jahr 2007 erwarb ein junger Immobilienmakler im Rahmen seiner Stadtteilrecherche in Chicago rund 30.000 Fotografien einer bis dato vollkommen unbekannten Fotografin. Er hatte einen wahren Schatz ersteigert und kaufte bald noch viele weitere Abzüge und teils unentwickelte Negative zu.

Vivian Maier Amerika Haus Maloof Collection Junge Vogel

© Vivian Maier/Maloof Collection, Quelle: Amerika Haus

Mittlerweile gilt die Fotografin Vivian Maier als eine der bedeutendsten des 20. Jahrhunderts. Von den 1950ern bis in die 1990er schuf sie ein über 100.000 Straßenfotografien umfassendes Werk, das wie kaum ein anderes die Menschen und das Leben in den USA porträtiert.
Vivian Maier arbeitete fast 40 Jahre lang als Kindermädchen in Chicago, sie ist viel gereist und hat noch viel mehr fotografiert, ihre Fotografien hat sie Zeit ihres Lebens dennoch keinem Menschen gezeigt. 2009 starb sie in ärmlichen Verhältnissen, bedauerlicherweise ohne je von ihrer Entdeckung als eine der größten Fotografinnen Amerikas erfahren zu haben.

Vivian Maier Maloof Collection Amerika Haus Straßenszene

© Vivian Maier/Maloof Collection, Quelle: Amerika Haus

So unvorstellbar die Geschichte auch klingen mag; noch bis zum 09. Dezember sind 48 der atemberaubenden Fotografien aus der Maloof Collection im Amerika Haus in München zu sehen. Eine gute Gelegenheit, die hoffentlich von vielen Besuchern wahrgenommen wird.

Öffnungszeiten:
10. Oktober – 09. Dezember 2011
Montag bis Freitag 10 – 17 Uhr
Mittwoch 10 – 20 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Amerika Haus
Karolinenplatz 3
80333 München

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie auf folgender Website: Amerika Haus

Weitere Informationen zu Vivian Maier stehen online auf der offiziellen Website sowie im Blog von John Maloof, dem Makler, der 2007 mit der Ersteigerung von Maiers Werk ganz zufällig wohl die Entdeckung seines Lebens machte.

Diese Beiträge könnten sie ebenfalls interessieren:

Panasonic Lumix G 1:2.5/14 ASPH im Test
Nikon 1 V1 im Test
Instant-Neuigkeiten von Fujifilm und Impossible auf der Photokina
Nikon D7100 vorgestellt – neues Flaggschiff der DX-Kameras

Schreiben Sie einen Kommentar