rss facebook
RSS-Feed abonnieren Fan werden auf facebook

Speed Booster von Metabones und Caldwell Photographic – der etwas andere Konverter

Muss es immer ein Telekonverter sein? Wieso nicht einfach einmal den umgekehrten Weg gehen, also die Brennweite verkürzen und dadurch ganz nebenbei die Lichtstärke verbessern. Klingt wie ein Märchen? Nicht ganz: der „Trick“ beim Speed Booster ist, dass Vollformat-Objektive an spiegellose Systemkameras (Micro-Four-Thirds oder APS-C) adaptiert werden. Somit ist der Bildkreis groß genug, um den kleineren Sensor vollständig abzudecken. (Auch eine Adaption vieler DX-Objektive an Micro-Four-Thirds-Kameras ist möglich).

Im Zuge der Brennweitenänderung um den Faktor 0,71 wird ebenso die Blende proportional vergrößert. Der Speed Booster verwandelt folglich 50mm f/1,2 zu 35mm f/0,9. Durch den Crop-Faktor 2 erhält man bei MFT-Sensoren letztendlich eine Brennweite von 70 mm äquivalent zu Kleinbild (anstelle von 100 mm ohne Speed Booster). An Systemkameras mit Sensoren im APS-C-Format entspricht der Bildausschnitt unter Verwendung des Speed Boosters annähernd dem ursprünglichen im Vollformat, da sich Formatfaktor (1,5) und Verlängerungsfaktor (0,71) gegenseitig fast ausgleichen.
Was die Bildqualität anbelangt, verspricht der Hersteller sogar eine Verbesserung bei MFT (verglichen mit einem einfachen Adapter ohne Linsenelemente) und nur eine geringfügige Beeinträchtigung an den Bildrändern beim Speed Booster für Sony NEX.

Entwickelt wurde der Speed Booster von den Ingenieuren Brian Caldwell und Wilfried Bittner in Zusammenarbeit mit dem Zubehörhersteller Metabones. Ab sofort kann über die Website von Metabones die erste Variante für Canon-EF-Objektive an Sony-NEX-Kameras für 599 US-Dollar zzgl. Steuern bestellt werden. Neben Bildstabilisator, Steuerung der Blende und Übertragung der EXIF-Daten soll auch der Autofokus (jedoch langsamer) unterstützt werden. Weitere Anschlüsse und Kombinationen (Nikon F, Leica R, Alpa, Contarex, Contax C/Y für Micro-Four-Thirds und Fuji X) sind angekündigt bzw. teilweise bereits verfügbar.

Diese Beiträge könnten sie ebenfalls interessieren:

Serverausfall
Pocketfilm (Typ 110) kehrt zurück
Fujifilm instax Wide 300 - Sofortbildtechnik im neuen Gewand vorgestellt
Nikon D750 - Vollformatkamera für Fotografen und Filmer vorgestellt

Schreiben Sie einen Kommentar